Traurige Tage für die Schwaben

Hey ihr lieben, ich melde mich heute mit einem besonderen und zugleich traurigem Post, der mir persönlich jedoch sehr am Herzen liegt.

Vielleicht habt ihr es auch mitbekommen, ich denke in den Medien sieht man die schrecklichen Bilder oder hört davon im Radio: in vielen Teilen Baden Württembergs hat der Sturm am Sonntag große Schäden angerichtet und auch Menschenleben gefordert. Schwäbisch Gmünd und Braunsbach hat es leider am schlimmsten erwischt.

13321967_990235871052118_3841337027399211414_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638758./990235871052118/?type=3&theater
13263805_990224314386607_2256910540710936925_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638758./990833507659021/?type=3&theater
13319763_990224311053274_6209517634512711289_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638758./990224311053274/?type=3&theater

Auch heute nach den gröbsten Aufräum arbeiten habe ich selbst das Ausmaß der Katastrophe gesehen.
Die vielen Videos und Fotos die gestern in allen Whatsapp Gruppen und Facebook kursierten haben bestimmt alle von uns geschockt, niemand hätte mit einer solchen Katastrophe gerechnet.

13335809_990224221053283_7483631384804351077_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638758./990224221053283/?type=3&theater

Was noch viel schlimmer ist, dass bei diesem Unwetter 3 Menschen ihr unschuldiges Leben lassen mussten, darunter sogar ein Feuerwehrmann, bei einem Rettungsversuch. Hierfür fehlen mir einfach nur die Worte. Ich wünsche an dieser Stelle allen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid und alle Stärke, um mit diesem schweren Verlust vielleicht eines Tages den Frieden schließen zu können.

13339695_990222761053429_4175335550691659777_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638845./990222761053429/?type=3&theater

 

Was ich jedoch nicht verstehen kann, wie man mit gutem Gewissen noch mehr Chaos in das Chaos bringen kann und irgendwelche Fotos und Videos verschickt, die von einem Unwetter, 2003 in Sachsen Anhalt stammen. Ich selbst habe die Fehlinformationen bekommen und mir große Sorgen um meine Familie im genannten Ort gemacht. Und das nur, weil ein paar Spinner gemeint haben, noch mehr unnötigen Stress und unnötige Sorge in die Welt zu setzen als es ja sowieso schon gab! Ich wünsche diesen Menschen, dass sie sich selbst einmal wegen Fehlinformationen, welche aus Langweile oder was weiß ich welchem nicht nachvollziehbarem Grund entstehen, solche Sorgen machen müssen, es ist unfassbar und ich bin wirklich schockiert, wie gnadenlos und gefühlskalt manche Menschen sein können…

13307496_990833507659021_3100699680925529046_n
Quelle: https://www.facebook.com/tagespost/photos/pb.103304579745256.-2207520000.1464638758./990833507659021/?type=3&theater

Mein ganz besonderer und unbeschreiblicher Dank geht an ALLE, wirklich ALLE Menschen die sich gestern Abend in Irgendeiner Form für die Städte und Gemeinden eingesetzt und geholfen haben. Angefangen von der Feuerwehr, über Polizei, THW bis hin zu Nachbarn, die geholfen haben, Keller leer zu schaufeln oder Passanten, die Autos aus den Fluten geschoben haben. Ich hoffe, ihr habt euren Einsatz gut überstanden. Ihr könnt stolz auf euch sein, ihr seid die wahren Helden! Danke!

Ich habe noch nie eine solche Katastrophe so nah miterlebt. Man sieht oft die Bilder solcher Katastrophen im Fernsehen, man ist schockiert und muss schlucken, doch einige Minuten später sind die Bilder auch wieder aus dem Kopf. Als ich heute durch das verwüstete Schwäbisch Gmünd gegangen war, ist mir bewusst geworden, was eine solche Katastrophe wirklich in einem auslöst. Ich persönlich kann das geschehene noch gar nicht realisieren, es schwirren überall die Bilder, egal ob auf dem Display oder im Kopf, sie bleiben und sie machen einfach nur traurig.

Gegen die Natur sind wir machtlos. Und vor den Trümmern zu stehen und zu wissen, dass wir hilflos und ausgeliefert sind macht Angst.

Ich hoffe dass dieser Post in eurem Herz ankommt. Seit dankbar dafür, dass wir von schlimmeren Dingen verschont bleiben.

(Die Fotos für diesen Post habe ich komplett der Facebook-Seite der Gmünder Tagespost entnommen. Den Link zu den jeweiligen Bildern findet ihr unter den Fotos).

Advertisements

Marokko Reisetagebuch: Tag 6, letzter Trekking-Tag und über die Organisation ♥

Auch an diesem Morgen wurden wir früh von der Sonne geweckt. Wir frühstückten und fütterten wie jeden Morgen die Kamele mit den Orangen Schalen.
Die Guides sattelten die Kamele und es ging los, eine Düne nach der anderen. Stundenlang. Unsere Orientierung war völlig verloren gegangen, weil wirklich alles gleich aussah.

IMG_20160329_185756216_HDR

Wir wanderten bzw. ritten ca. 3 Stunden und machten im Schatten der vereinzelten Nadelbäume zwischen den Dünen Rast.DSCN3146

Nach einer ausgiebigen Mittagsruhe ritten wir noch einmal 2,5 Stunden bis zu unserem Nachtlager, welches sich wieder am Rande der Sandwüste befand. An unserem letzten Abend in der Sahara machten wir wieder Musik mit unseren Guides und lernten ihnen schwäbisch.

IMG_20160329_194404761

 

Über die Trekking-Organisation:

Die Philosophie dieser Organisation besteht darin, Touristen auf Wege zu führen, die nicht jeder sieht. Sie möchten etwas einzigartiges bieten, und wirklich etwas von ihrem Leben und ihrer Welt zeigen.

Das Tolle an dieser Organisation ist, dass nur Nomaden die Touren leiten dürfen, natürlich mit ihren eigenen Kamelen. Das Geld, welches die Touristen für ihre Tour zahlen, kommt den Familien zugute. So können die Familien in ihrem Gebiet bleiben und sind durch die große Armut nicht gezwungen in die Städte auszuwandern.

Die Organisatoren dieser Seite schreiben folgendes: “ Für unsere Trekkingtouren werden nur befreundete Nomaden aus dem Jebel Bani Gebirge mit ihren eigenen Kamelen angestellt. Auf diese Weise können die Chameliers mit ihren eigenen Tieren zum Unterhalt ihrer Familien beitragen; jeder Chamelier erhält pro Kamel und Tag einen Betrag. Köche und weiteres Begleitpersonal stammen auch aus dem Tafraout-Gebiet. Hafid Benyachou unterstützt hiermit einige Hirtenfamilien sowie Familien, die sich in einer Notlage befinden.

Ihre Buchung bei uns ermöglicht den Nomaden weiter in ihrem Umfeld leben zu können und nicht durch Not in die Städte auszuwandern. Während der Karawane werden sie die besondere Lebensweise, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit der Wüstenbewohner schätzen lernen.

Eine Wüstenwanderung und der Aufenthalt bei Nomaden sind sehr einfach, ohne jeglichen Komfort. Dafür wird der Reisende belohnt von der Herzlichkeit, Offenheit und Spontanität der Wüstenbewohner. Deshalb setzen wir auch voraus, dass unsere Gäste tolerant und flexibel sind, sowie bereit, sich in die Gemeinschaft einzufügen und auch mal Dinge wie Holz sammeln, Wasser holen und Aufräumen übernehmen. Wir möchten auf unseren Wanderungen die Wüste sauber und ohne große Spuren hinterlassen, deshalb werden brennbare Abfälle verbrannt und sonstiger Müll wieder mit nach Zagora genommen und dort entsorgt wird.“

Wenn ihr also auch eure Marokko Reise Plant, unterstützt keinen großen Konzern, der sowohl euch, als auch den Nomaden das Geld aus der Tasche zieht, sondern unterstützt die Nomade, lernt ihre Lebensweise kennen und sammelt die tollsten Erfahrungen eures Lebens. Ich kann euch diese Organisation nur ans Herz legen! ♥

Homepage der Trekking-Organisation

Herzenssache ♥

Hallo meine lieben, ich melde mich nach einer kurzen Pause wieder online, da jetzt endlich die Pfingstferien anstehen und ich (hoffentlich!) wieder mehr Zeit finde zu bloggen. Ich habe so unendlich viele Ideen im Kopf welche ich aber einfach nicht geschafft habe umzusetzen.
Vielleicht sollte ich euch kurz erklären warum ich ab und an kurze Pausen mit dem bloggen einlege(n muss).

Ich bin im 2. Ausbildungsjahr zur Erzieherin und hatte die letzten 7 Wochen meine Praktikumsphase. In dieser Phase habe ich 2 sogenannte „Lehrproben“, das bedeutet, dass eine Lehrerin in meine Einrichtung kommt und ich einmal die Leitung der Freispielphase und einmal ein gezieltes Bildungsangebot übernehmen muss. Natürlich müssen diese Dinge über 25 Seiten ausgearbeitet und geplant werden was wirklich unglaublich viel Zeit in Anspruch nimmt!
Jedoch ist das nicht alles, ich muss in meinen Praxisphasen außerdem 5 gezielte Angebote durchführen und 7x die Freispielleitung übernehmen, jedoch fließen diese Dinge in meine Gesamtnote der Praxis ein. Ausgearbeitet müssen diese Dinge trotzdem werden.

schnoerkel01oben

In diesem Jahr habe ich die wahrscheinlich tollste Einrichtung überhaupt erwischt: ein Kindergarten für Kinder mit Handicap, das heißt ein Kindergarten für Geistig- und Körperlich behinderte Kinder.An dieser Stelle wären wir eigentlich schon bei meinem heutigen Thema, welches mir sehr am Herzen liegt, nämlich die Menschen, die den Alltag nur schwer meistern können.

Dass ich in der Zukunft in diesem Bereich arbeiten möchte weis ich eigentlich schon seit der 8 Klasse. Vielen Menschen fällt der Umgang mit Menschen mit Handicap sehr schwer, ich bin sowieso glücklich wenn ich Kinder um mich habe, jedoch finde ich die Freude bei diesen Menschen noch intensiver und mitreißender. Ich bin mit diesen Menschen aufgewachsen, meine Mutter ist seit vielen Jahren Lehrerin an einer Sonderschule und ich wurde quasi im Kinderwagen mit in die Schule genommen. Außerdem hat meine Mutter seit vielen Jahren die Vormundschaft für einen Mann mit geistiger Behinderung, welchen wir bis heute oft besuchen und abholen. Nach einem Praktikum in der Schule meiner Mutter war für mich eigentlich klar, dass ich später mit diesen Menschen arbeiten möchte.
Um jedoch die Weiterbildung zur Fachlehrerin machen zu können brauche ich die Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene Ausbildung im sozialen Bereich. Also habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin begonnen, kann jedoch auch im nächsten Jahr schon an der Schule meiner Mutter meine Praxisphase absolvieren.

schnoerkel01unten

Ich möchte an dieser Stelle noch loswerden dass ich diese Menschen sehr schätze und ihnen meinen vollen Respekt aussprechen möchte! Ich habe schon wirklich viele Schwer-mehrfach behinderte Kinder gesehen, auch in meiner jetzigen Einrichtung, und trotzdem sind diese Kinder immer glücklich und lachen. Wir regen uns über so viele Kleinigkeiten und unnötige Dinge auf oder sind schlecht gelaunt wenn wir im Bus stehen müssen, diese Menschen jedoch haben zum Teil wirkliche Probleme, schlimme Krankheiten und einen Krankenhausaufenthalt nach dem anderen und sind trotzdem fröhlich, lachen und freuen sich über Kleinigkeiten. Ich finde dass wir uns ein Beispiel an diesen Menschen nehmen und dankbar sein sollten, gehen zu können, sehen und sprechen zu können und ein unbeschwertes Leben führen zu können, denn das ist eigentlich Grund genug, glücklich zu sein.

Ich appelliere an alle, in diesen Bereich hineinzuschnuppern, auch wenn ihr meint ihr könnt mit den Schicksalen nicht umgehen, ich habe schon so viele Menschen erlebt welche anfangs genau das selbe gesagt haben und jetzt Heilerziehungspfleger sind. Macht euch ein Bild und bildet daraus eine Meinung.

Eure Leo ♥

 

P.S. Unter diesem Link findet ihr auf der rechten Seite einige Organisationen unter welchen ihr noch nähere Informationen zu verschiedenen Einrichtungen für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen findet. Habt ihr Fragen zu meiner Ausbildung, den Voraussetzungen oder anderem könnt ihr mir gerne eine Email schreiben! Lileosa@gmx.de

Lieblings Rezept♥ Gemüse mit heller Soße

Gemüse mit heller Soße

Ich liebe Gemüse! Da ich mich seit vielen Jahren vegetarisch ernähre und dazu noch eine Laktoseintoleranz diagnostiziert bekommen habe muss ich meine Essgewohnheiten etwas anpassen. Ich versuche Milchprodukte weitgehend zu vermeiden, bei manchen Rezepten jedoch kann und will ich nicht auf Laktose freie Produkte verzichten.
Hier habe ich ein leckeres Mittagessen für euch, mit wenig Kalorien und Fett und trotzdem super lecker und Nahrhaft!

Ihr braucht für 4 Personen:
Buntes Gemüse
(4 Karotten, 4 Tomaten, 1 gr. Paprika, 1 Kohlrabi, ca. 4 gr. Kartoffeln)
400 ml Wasser
½ Päckchen Schlagsahne
Brühwürfel

IMG_9566

Schritt für Schritt:
Das Gemüse waschen und die Kohlrabi, Kartoffeln und Karotten schälen. Alles Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden.

Wasser zum garen in einem Topf zum Kochen bringen und in einem Gar Sieb zuerst die Kartoffeln ca. 10 min. Dampfgaren.

IMG_9573

Nach 15 min. die Karotten und den Kohlrabi zugeben und mit den Kartoffeln weitere 10 min. weitergaren.

Die Paprika und Tomaten dazu geben und noch 5-10 min Dampfgaren. Dann mit einer Gabel prüfen ob die Karotten, Kohlrabi und Kartoffeln durch sind. Je nach Größe der stücke kann das garen auch ein paar Minuten länger dauern.

400 ml Wasser mit Brühwürfeln aufkochen und sie Sahne einrühren. Fertig ist die passende Soße!

IMG_9575

Das Essen kann auch als Minestrone mit viel Brühe serviert werden, da diese sehr flüssig ist.
Dazu passen sehr gut Kürbiskerne und Petersilie mit Brot!

IMG_9582