Herzenssache ♥

Hallo meine lieben, ich melde mich nach einer kurzen Pause wieder online, da jetzt endlich die Pfingstferien anstehen und ich (hoffentlich!) wieder mehr Zeit finde zu bloggen. Ich habe so unendlich viele Ideen im Kopf welche ich aber einfach nicht geschafft habe umzusetzen.
Vielleicht sollte ich euch kurz erklären warum ich ab und an kurze Pausen mit dem bloggen einlege(n muss).

Ich bin im 2. Ausbildungsjahr zur Erzieherin und hatte die letzten 7 Wochen meine Praktikumsphase. In dieser Phase habe ich 2 sogenannte „Lehrproben“, das bedeutet, dass eine Lehrerin in meine Einrichtung kommt und ich einmal die Leitung der Freispielphase und einmal ein gezieltes Bildungsangebot übernehmen muss. Natürlich müssen diese Dinge über 25 Seiten ausgearbeitet und geplant werden was wirklich unglaublich viel Zeit in Anspruch nimmt!
Jedoch ist das nicht alles, ich muss in meinen Praxisphasen außerdem 5 gezielte Angebote durchführen und 7x die Freispielleitung übernehmen, jedoch fließen diese Dinge in meine Gesamtnote der Praxis ein. Ausgearbeitet müssen diese Dinge trotzdem werden.

schnoerkel01oben

In diesem Jahr habe ich die wahrscheinlich tollste Einrichtung überhaupt erwischt: ein Kindergarten für Kinder mit Handicap, das heißt ein Kindergarten für Geistig- und Körperlich behinderte Kinder.An dieser Stelle wären wir eigentlich schon bei meinem heutigen Thema, welches mir sehr am Herzen liegt, nämlich die Menschen, die den Alltag nur schwer meistern können.

Dass ich in der Zukunft in diesem Bereich arbeiten möchte weis ich eigentlich schon seit der 8 Klasse. Vielen Menschen fällt der Umgang mit Menschen mit Handicap sehr schwer, ich bin sowieso glücklich wenn ich Kinder um mich habe, jedoch finde ich die Freude bei diesen Menschen noch intensiver und mitreißender. Ich bin mit diesen Menschen aufgewachsen, meine Mutter ist seit vielen Jahren Lehrerin an einer Sonderschule und ich wurde quasi im Kinderwagen mit in die Schule genommen. Außerdem hat meine Mutter seit vielen Jahren die Vormundschaft für einen Mann mit geistiger Behinderung, welchen wir bis heute oft besuchen und abholen. Nach einem Praktikum in der Schule meiner Mutter war für mich eigentlich klar, dass ich später mit diesen Menschen arbeiten möchte.
Um jedoch die Weiterbildung zur Fachlehrerin machen zu können brauche ich die Fachhochschulreife oder eine abgeschlossene Ausbildung im sozialen Bereich. Also habe ich meine Ausbildung zur Erzieherin begonnen, kann jedoch auch im nächsten Jahr schon an der Schule meiner Mutter meine Praxisphase absolvieren.

schnoerkel01unten

Ich möchte an dieser Stelle noch loswerden dass ich diese Menschen sehr schätze und ihnen meinen vollen Respekt aussprechen möchte! Ich habe schon wirklich viele Schwer-mehrfach behinderte Kinder gesehen, auch in meiner jetzigen Einrichtung, und trotzdem sind diese Kinder immer glücklich und lachen. Wir regen uns über so viele Kleinigkeiten und unnötige Dinge auf oder sind schlecht gelaunt wenn wir im Bus stehen müssen, diese Menschen jedoch haben zum Teil wirkliche Probleme, schlimme Krankheiten und einen Krankenhausaufenthalt nach dem anderen und sind trotzdem fröhlich, lachen und freuen sich über Kleinigkeiten. Ich finde dass wir uns ein Beispiel an diesen Menschen nehmen und dankbar sein sollten, gehen zu können, sehen und sprechen zu können und ein unbeschwertes Leben führen zu können, denn das ist eigentlich Grund genug, glücklich zu sein.

Ich appelliere an alle, in diesen Bereich hineinzuschnuppern, auch wenn ihr meint ihr könnt mit den Schicksalen nicht umgehen, ich habe schon so viele Menschen erlebt welche anfangs genau das selbe gesagt haben und jetzt Heilerziehungspfleger sind. Macht euch ein Bild und bildet daraus eine Meinung.

Eure Leo ♥

 

P.S. Unter diesem Link findet ihr auf der rechten Seite einige Organisationen unter welchen ihr noch nähere Informationen zu verschiedenen Einrichtungen für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen findet. Habt ihr Fragen zu meiner Ausbildung, den Voraussetzungen oder anderem könnt ihr mir gerne eine Email schreiben! Lileosa@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s