Hotel Review: Jardins du Draa in Zagora

Die Nacht nach unserer Wüstentour haben wir im Jardin du Draa in Zagora verbracht.
Auch zu diesem Hotel möchte ich euch in Rewiev schreiben.

Lage: Das Hotel liegt etwas Außerhalb der Stadt in einer engen Gasse, zwischen Palmen und Olivenbäumen. In die Stadt haben wir mit dem Auto ca. 10 Minuten gebraucht, jedoch ist die Lage um das Hotel wirklich ruhig und man kann in der Nacht sehr gut schlafen.

2848599

Zimmer: Die Zimmer in diesem Hotel waren, anders als in den Riads, quadratisch und größer. Dafür war das Badezimmer viel kleiner, was bei einer Nacht jedoch nicht gestört hat. Die Fenster waren recht dunkel, die Scheiben mit buntem Glas besetzt. An sich war das Zimmer wirklich schön, uns wurde ein drittes Bett in den Raum gestellt und wir hatten trotzdem noch genügend Platz. Was ich sehr gut fand war, dass die Decken nicht zu dünn waren, denn in der Nacht habe ich, egal wo, oft gefroren. Sauber war unser Zimmer auch, und hellhörig waren die Zimmer auch nicht.
Der Blick aus den Fenstern zeigte den Pool und viele Palmen, was mir sehr gut gefallen hat! Das Wasser haben wir auch hier nicht getrunken, denn die Leitungen sind in ganz Marokko dieselben, dafür standen Wasserflaschen im Zimmer bereit.

6838739

Sauberkeit: Wenn man den Garten des Hotels betritt, meint man, im Paradies gelandet zu sein. Die Zimmer sind wirklich sauber und auch das Essen ist sehr gut! Wie in allen Hotels riecht es im Badezimmer etwas nach Chlor, jedoch findet man wahrscheinlich kein Hotel, in welchem das nicht der Fall ist.

7256002
Service: Der Service war auch in diesem Hotel sehr gut. Die Besitzer haben uns selbst unser Zimmer gezeigt und uns begrüßt. Auch das Frühstück war sehr gut. Das Hotel hat einen Pool, jedoch würde ich euch nicht empfehlen, ihn im März zu nutzen da das Wasser viel zu kalt ist. Der Pool ist eben für ein Wetter mit 50 Grad im Schatten gemacht.
Essen: In diesem Hotel haben wir nur einmal gefrühstückt. Es gab Café, Tee, Pancakes, Brot, Orangen und frisch gepressten Orangensaft. Außerdem bekamen wir verschiedene Aufstriche und Marmeladen. Da ich eine Laktoseintoleranz habe, fiel für mich das Frühstück-egal wo- eher klein aus. Als Vegetarier ist es in Marokko alles andere als schwierig, etwas zu essen zu finden.

2916085

Fazit: Das Hotel ist wirklich schön und nach einer anstrengenden Wüstentour tut Luxus wirklich gut! Das Hotel ist eher hochpreisig, jedoch lohnt es sich wirklich. Schade finde ich, dass das Hotel keine Website hat. Man findet es nur auf Booking-Seiten, woher ich auch die Fotos genommen habe.

Link zur Website und den Fotos

6795784

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s