Essgewohnheiten und vegane Schokolade ♥

Hallo ihr hübschen!

Endlich Ferien! Sommer, Sonne, was will man mehr. An dieser Stelle wünsche ich allen von euch die noch Ferien haben, oder in den Urlaub fahren, wunderschöne und erholsame Wochen/Tage! Lasst es euch gut gehen und kommt heil wieder aus dem Sommerurlaub zurück♥

Heute möchte ich euch ein bisschen etwas über vegane Schokolade erzählen. Ich selbst ernähre mich nicht zu 100% vegan, jedoch seit 7 Jahren vegetarisch. Seit ich vor einem halben Jahr eine Laktoseintoleranz diagnostiziert bekommen habe, bin ich im Alltag etwas eingeschränkter. Glücklicherweise reagiert mein Körper nicht bei minimalen Mengen, daher kann ich ohne Probleme Butter, Schokolade und Produkte mit wenig Laktose essen. Bei Dingen wie Sahne, Milch, Frischkäse, Joghurt und besonders Mozzarella wird das schon etwas schwieriger.

Die Kühlregale in den Supermärkten wie Rewe und Edeka geben an Laktose freien Produkten recht viel her, nur habe ich nach einiger Zeit gemerkt, dass mir diese behandelten Produkte irgendwie nicht gut tun. Esse ich zu ungesund wirkt sich das sofort auf meinen Körper aus, in Form von Schlappheit, Müdigkeit und Hautproblemen. Eine Lösung musste her, denn ganz auf diese Produkte verzichten wollte ich eigentlich auch nicht.
Die Lösung war der Naturkostladen in der Stadt und das einschränken der Laktose freien Produkte. Aufstriche aufs Brot habe ich aber trotzdem gebraucht, daher kaufe ich meine Aufstriche seitdem zu 80% im Naturkostladen, und diese sind natürlich vegan.

schnoerkel01unten

Bei meiner wöchentlichen Einkaufstour habe ich mir heute dann 2 vegane Schokoladentafeln mitgenommen, einfach weil mich interessiert hat, ob man einen Unterschied schmeckt.
Gekauft habe ich eine Tafel von IChoc, die Sorte „White Nougat Chrisp“. und eine Tafel von Rapunzel in der Sorte „Zartbitter Mandel“.

IMG_1895

Beide Tafeln kosten 1,99€, klar nicht so günstig wie die Milka Schokolade, aber absolut in Ordnung für vegane Schokolade.

Ichoc „White Nougat Chrisp“

IMG_1909

 

Die Verpackung dieser Schokolade finde ich sehr ansprechend, weshalb ich sie gewählt habe. In der Schokolade ist Haselnusskrokant, was mir sehr gut geschmeckt hat. Ich bin leider kein Fan von heller Schokolade, mir persönlich war sie zu hell. Ich fand auch dass die Konsistenz etwas buttrig war, weshalb ich von dieser Schokolade nur wenige Stücke essen könnte. Die Schokolade ist durch den Haselnusskrokant sehr süß und schmeckt nussig.

Was ich mir für viele Menschen schwierig vorstelle ist, dass in dieser Schokolade sehr viel Haselnuss enthalten ist, und viele Menschen eine Haselnuss-Allergie haben. Was in den anderen Sorten enthalten ist, kann ich euch leider nicht sagen.

Rapunzel „Zartbitter Mandel“

IMG_1910

Die Verpackung dieser Schokolade finde ich nicht ganz so ansprechend wie die von Ichoc, was mir aber direkt zugesprochen hat war, dass diese Schokolade aus fairem Handel stammt. In meinen Augen ein großer Pluspunkt.

Ehrlich gesagt habe ich bei dieser Schokolade weder von der Konsistenz noch vom Geschmack her einen Unterschied zu normaler Schokolade gemerkt. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es bei Zartbitter Schokolade wesentlich einfacher ist, auf tierische Produkte zu verzichten als bei helleren Sorten.

Mein klarer Favorit ist die Schokolade von Rapunzel. Nicht nur der Geschmack und die Konsistenz sind wie nicht vegane Schokolade, sondern kommen diese Rohstoffe auch von fairem Handel.

schnoerkel01unten

Habt ihr schon Erfahrung mit veganer Schokolade gemacht? Wenn ja, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!
Bis bald, eure Leo♥

Advertisements

Ein Kommentar zu „Essgewohnheiten und vegane Schokolade ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s